LDI Ausführungen zu Videokonferenz- systemen (VKS)

by | May 31, 2020 | Informationen

Die Datenschutzbehörde in NRW (LDI) hat in ihrer jüngesten Veröffentlichung eine wertvolle Analyse aller gängigen VKS-Systeme schriftlich angreicht.

Zur Veröffentlichung des LDI

Die wichtigsten Infromationen des Artikels:

  • Bisher gibt es keine abschließende Bewertung zu MS-Teams (Microsoft). Hier muss ein Nachweis der Zulässigkeit im Einzelfall erbracht werden (siehe unsere Checkliste!). Die Privacy-Shield-Zertifizierung von Teams erstreckt sich auch auf Personaldaten.
  • Zoom erlaubt Funktionen, die ein erhöhtes Risiko darstellen (Aufnahme, Aufmerksamkeitsanzeige). Diese sollten deaktiviert werden. Die Privacy-Shield-Zertifizierung von Zoom erstreckt sich nicht auf Personaldaten (HR).
  • Bei Jitsi-Meet ist ein Hosting auf einem fremden Server ggf. beachtenswert.
  • Das LDI empfiehlt den Service webEx über die Deutsche Telekom zu verwenden.

In jedem Fall sollten, wie auch von uns geraten, keine privaten Accounts verwendet werden. Eine Dokumentation der Videokonferenz-Einstellungen ist in jedem Fall notwendig.